Ihr Nutzen

Supervision & Coaching bringt nachhaltigen Mehrwert durch
professionelle Reflexion der beruflichen Arbeit (= Qualitätssicherung)
. gesteigerte Teamperformance aufgrund erfolgreicher Kommunikation und Interaktionsbearbeitung sowie Konfliktlösung (Organisationskulturentwicklung)
. wahrnehmen und Gestaltung der Führungs- und Leitungsrollen/-positionen
. Aufgabenklärung und erarbeitete Abstimmungsprozesse zwischen den Mitarbeiter/-innen
. Auseinandersetzung und Stabilisierung von Veränderungsprozessen
. Mitarbeiter/-innen, die von sich aus Perspektiven & Lösungen entwickeln
. neue Sichtweisen und die Eröffnung von weiteren/anderen Handlungsmöglichkeiten
. gesundheitspräventive Wirkungen (z.B. Burn-Out-Prophylaxe)
. ein effizientes und effektives Personalentwicklungssetting (z.B. Führungskräfteentwicklung)

Ein ökonomischer Aspekt …
„Jährlich gehen der Wirtschaft 5 – 9% an effizienter Arbeitszeit durch sozial ungeeignetes Miteinander- umgehen ihrer MitarbeiterInnen verloren.“ (Wirtschaftskammer Österreich Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit (Hrsg.) (2008): Ergebnisse der Studie „Soziale Gesundheit in Österreichischen Betrieben“)
EUR 500.– nicht investiert in Supervision & Coaching sind durch Konflikte und Reibungspunkte im Team durch unpassender Interaktion mit Kundinnen/Kunden bzw. Klientinnen/Klienten schnell „verbraucht“: 10 Min. „Reibungsverluste“ in einem Team von acht Mitarbeiter/-innen täglich (= 2% der Arbeitszeit) macht bei einem durchschnittlichen Stundensatz von EUR 20.— (inkl. Lohnnebenkosten) EUR 532.— pro Monat!
„Soziale Effizienz“ wird durch die Steigerung der Arbeitszufriedenheit erreichen.“ (Bontrup 2006)
Für Führungskräfte ist von zentralter Bedeutung, wie Prozesse der Zielsetzung, Planung, Entscheidung, Realisierung und Kontrolle umgesetzt werden. (vgl. Krappel, Eva-Susanne: Arbeitswelt Reloaded; in: ÖAGG Feedback 3&4/2017. Zeitschrift für Gruppentherapie und Beratung. S. 55- 66)

Supervision & Coaching wirkt auf drei Ebenen
. Organisationsentwicklung: kooperieren und zusammenarbeiten trotz Hierarchien und Machtkonstellationen
. Professionsentwicklung: Fallsupervision und Gestaltung von Arbeitsprozessen
. Persönliche Kompetenzen: Erweiterung des Verhaltens- und Kompetenzrepertoires