Über mich

Meinem beruflichen Tun wohnt die Spannung & Energie inne – mit den Spannungsfeldern umzugehen und mit diesen zu Arbeiten. Von der Ausbildung zum Elektroinstallateur, Sozialarbeiter und Supervisior & Coach. Meiner beruflichen Praxis in der Schuldnerberatung/-prävention, der Arbeitsintegration, dem Personalmanagement und in der Unternehmensberatung.

Das „Wie“ ist für mich der entscheidende Faktor des Tuns: Settings und Interventionen. Soziale Innovation (S-Innovation) braucht es, um Organisationen und Unternehmen weiter zu entwickeln. Dafür stehe ich mit ganzer Kraft zur Verfügung.

Supervision & Coaching biete ich für Einzelpersonen (z.B. Führungskräfte), Teams, Organisationseinheiten und Gruppen im Bereich Wirtschaft, Soziale Arbeit & Gesundheitswesen.

Mit dem Programm und dem Ort der Klaus-ur biete ich eine nachhaltige Methode der Team- und Selbstentwicklung. Die Fokussierung auf das Wesentliche bringt Energie für den Weg.

Personalmanagement biete ich fallbezogen und strukturell; bei komplexen Fällen der Wiedereingliederung und des Outplacements sowie strukturelle Entwicklungen der Organisation bzw. des Unternehmens.

Im Arbeitskreis für Systemische Sozialarbeit, Beratung und Supervision (ASYS) beschäftige ich mich intensiv mit der Weiterentwicklung systemischen Denkens und professionellen systemischen Handelns. Wir bieten an der FH Burgenland in Eisenstadt  in Kooperation mit dem AIM die Lehrgänge „MSc Systemische Supervision und Coaching“, „Akademische/r systemische/rSupervisor/in und Coach sowie „Zertifizierte systemische Beratung“ an.

In der Sozialen Arbeit arbeite ich an den Innovationsthemen „Soziale Arbeit: Selbstständig“, „Arbeitswelt & Soziale Arbeit“, „Systemische Sozialarbeit“ sowie „Reflexion beruflichen Handelns“ an Fachhochschulstudiengängen und in der Weiterbildung.

Die Berge, die Fotografie und Improvisationstheater (catfish) sind meine Leidenschaften.